Therapie – wenn die Seele krank ist


Never change without necessity.

Steve de Shazer

in need for the spirit
 
 
»Heilung der Seele« und »Sorge tragen für die Psyche, den Atem, das Leben« – so könnte man die beiden, aus dem griechischen abgeleiteten, Bedeutungen des Wortes »Therapie«, beschreiben.

Immer wieder erschweren innere und äußere Beschränkungen die Entfaltung von Lebensfreude und Freiheit. Wir fühlen uns niedergeschlagen, haben Angst oder sind körperlich oder seelisch krank.

Therapie will Krankheiten bessern oder heilen. Werkzeug und Organ von Psychotherapie ist dabei ein Gespräch, das die Zusammenhänge von Denken, Fühlen, Handeln und unserem körperlichen Befinden klärt und einen freieren Umgang damit ermöglicht.

Die meisten Menschen sind für die meiste Zeit ihres Lebens in der Lage erlebte Probleme und Schwierigkeiten selbst zu lösen. Manchmal aber befinden wir uns in Situationen, in denen wir uns mit den eigenen Lösungen am Ende glauben, uns in Sackgassen verrannt haben oder einfach nicht mehr weiter wissen. Dann ist es für viele hilfreich, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Mit der Lösungsfokussierten Kurzzeittherapie wurde eine meist nach wenigen Sitzungen hilfreiche Form der Psychotherapie entwickelt, die sich vornehmlich auf Ihre Stärken und Fähigkeiten konzentriert, um Ihnen zu helfen, dass Ihre Lösungen leben.

 

Kontakt

Wenn Sie sich Unterstützung bei der Lösung ihrer Probleme wünschen, vereinbaren Sie einen persönlichen Gesprächstermin per Brief, Telefon (bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter, ich rufe gerne zurück), Mail oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular. Dort können Sie wenn Sie möchten, auch ihr Anliegen kurz beschreiben und Ihre Kontaktdaten mitteilen.

 

Zeit

Die therapeutischen Gespräche dauern in der Regel ca. 45 Minuten. Manchmal ist es hilfreich, kurz vor Ende der Sitzung eine kurze Denkpause zu machen, um Ihnen anschließend eine Rückmeldung über das Gespräch zu geben und Ihnen vielleicht auch ein Experiment bis zum nächsten Gespräch vorzuschlagen.

Die Abstände zwischen den Sitzungen werden nach den individuellen Erfordernissen vereinbart. Meist brauchen Menschen wenigstens eine Woche Zeit, um mit den neu entdeckten Lösungen zu experimentieren und zu überprüfen, was wirklich hilfreich ist. Oft ist ein längerer Abstand zwischen den Terminen sinnvoll.

Ein Lösungsfokussierte Kurzzeittherapie dauert durchschnittlich ca. 5 Sitzungen.

 

Geld

Die Kosten für eine Lösungsfokussierte Kurzzeittherapie werden nur in Ausnahmefällen von Krankenkassen, die eine Behandlung durch Heilpraktiker für Psychotherapie bezuschussen oder übernehmen, erstattet, wenn eine psychische Störung mit Krankheitswert zu diagnostizieren ist. Je nach Kasse sind unterschiedliche Anträge zu stellen. Falls Sie hierzu Fragen habe, wenden Sie sich an Ihre Kasse oder an mich.

Die Praxis für lösungsfokussierte Therapie und Beratung versteht sich als soziale Praxis.

Es ist mein Ziel, jedem der möchte, unabhängig von seinen finanziellen Möglichkeiten eine Therapie zu ermöglichen. Wenn Sie keine Möglichkeit sehen, die Kosten der Therapie zu tragen, sprechen Sie mich bitte an. Das Ziel ist das Lösungen leben.

Grundsätzlich betragen die Kosten für eine Therapiestunde 80 €. Wem es möglich ist, diesen oder einen höheren Betrag aufzubringen, der hilft mit, dass die soziale Praxis wachsen kann. Um kostenfreie Therapien anzubieten ist es notwendig, dass Menschen mit größeren finanziellen Möglichkeiten helfen die Kosten zu tragen, da ich nicht über die Ressourcen verfüge, dies alleine zu tun. Gemeinsam geben wir so der sozialen Skulptur neue Formen.

Wenn Sie möchten, können Sie für Andere auch Gutscheine für therapeutische Gespräche erhalten oder das Sprachlabor Soziale Praxis grundsätzlich fördern.